Statistik:

  • Besucher bisher: 326093
  • Besucher online: 3

Ticker


Aktuell liegen keine Ticker-Nachrichten vor.

Freundschaftsspiel: BW Bienen II empfängt die TTV Allstars!


   

 
 
Fußball- Freundschaftsspiel gegen BW Bienen II:
 
Wieder einmal, diesmal diente die Theke als Schauplatz, wurde wild darüber gefachsimpelt, ob wir mit einer TTV All-Star Elf im Fußball gegen eine Vereinsmannschaft bestehen würden.
Dabei wurden einzelne TTVer auf deren fußballerische Fähigkeiten, Stärken und Schwächen untersucht und mit Fußballspielern aus den umliegenden Fußballvereinen verglichen. Alles schien so zu sein wie immer. Die einen behaupteten, wir Tischtennisspieler haben sowieso nicht den Hauch einer Chance, weil der Gegner schneller, konditionell besser und technisch überlegen ist. Die andere Fraktion war der Meinung, dass wir TTVer allesamt sportlich und talentiert genug sind, um gegen eine eingespielte Fußball Mannschaft aus der letzten Kreisliga ein ansehnliches Spiel zu Stande zu bringen.
 
Doch diesmal war es anders
 
Im Gegensatz zu voran gegangenen Diskussionen wollten wir es dieses Mal jedoch wissen: Es entstand die Idee, die o.g. Frage nun abschließend mit der Durchführung eines Freundschaftsspiels zu klären. Bei der Auswahl eines entsprechenden Gegners wurde man schnell fündig. Durch Leas Freund Patrick und Janas ehemaligen Stufenkollegen Lukas konnten wir auf sehr unkomplizierte Art und Weise sowohl Termin als auch Rahmenbedingungen festlegen. Fokussiert auf den Anpfiff am 09.07.2009 um 19.00 Uhr bereitete sich das TTV Team fortan akribisch auf die anstehende Aufgabe vor. Zwar begnügte man sich mit lediglich zwei Trainingseinheiten, diese jedoch waren dafür umso intensiver. Beim ersten Zusammentreffen des 16er Kaders wurden zunächst in einem lockeren Trainingsspiel auf dem Bolzplatz „Alte Heerstraße“ konditionelle Defizite aufgearbeitet.
 
Coach Steffen Lukkezen
 
Mit der Verpflichtung des Trainers Steffen Lukkezen (Spieler des Bezirksligist RSV Praest) wurde dann knapp eine Woche später, am 2. und letzten Trainingsabend vor allem im fußballerischen Bereich gearbeitet. Sicheres Passspiel, Übungen mit dem Ball und Torschusstraining waren nur einige Bestandteile des 119 Minuten umfassenden Trainings von Lukkezen.
Trainer Lukkezen legte hier sowohl taktische Anweisungen als auch das grobe Muster der Startelf fest. Gleichzeitig wurde das TTV Allstar Team jedoch mit einer Hiobsbotschaft konfrontiert. Aus privaten Gründen (Trainingsauftakt Praest) erklärte Steffen Lukkezen nach erfolgreich geleisteter Trainingseinheit seinen Rücktritt. Kurzfristiger Ersatz konnte jedoch gefunden werden. Interimscoach Stefan Scholten sollte die Mannschaft während des Spiels gegen Bienen betreuen, ohne dabei auf Instruktionen des scheidenden Coach Lukkezen verzichten zu müssen.
 
Aufwärmphase
 
Unter der Leitung von Referee Berni Lukkezen wurde die Partie BW Bienen gegen das TTV-Allstar Team am Donnerstag 09.07.2009 gegen 19.00 Uhr angepfiffen. Trotz strömenden Regens glich der Rasen einem deutschen Vorgarten, der seine tägliche Pflege genießt.
Trainer Scholten, bekanntermaßen Freund des Hitzfeldschem Rotationsprinzip, schickte zunächst die vermeintlich stärkste Elf ins Rennen, ehe jedoch in regelmäßigen Abständen gewechselt wurde.
 
Überraschender Beginn
 
Die TTV-Allstar Mannschaft begann gut. Zwar erspielten sich die Bienener Feldvorteile und hatten gefühlte 70 % Ballbesitz, dennoch war die TTV Abwehr nicht zu bezwingen. Dass die Taktik, aus einer sicheren und geordneten Defensive heraus zu spielen, aufging, war allen voran Torhüter Martin Liesen zu verdanken. Martin faustete, pflückte Flanken reihenweise herunter und überzeugte mit teilweise spektakulären Paraden. Liesens einzigartige Leistung sorgte auch im Bienener Lager für Gesprächstoff. Unter anderem wurden wir gefragt, in welchen Vereinen unser Torwart denn früher gespielt habe.
Auch die Bienener Jungs, die inzwischen lautstarke Anweisungen von Trainer Willi van Emmerloot bekamen, waren von unserer fußballerischen Stärke sichtlich überrascht, wie sie auch nach dem Spiel teilweise offen zugaben.
Erst in der 35 Minute ging Blau Weiß nach einem Fehler, des ansonsten stark spielenden Stefan Tenbrink, in Führung. David Lohmann ließ Torhüter Liesen keine Chance und schoss aus halbrechter Position ein. Bis zum Halbzeitpfiff, des souverän pfeifenden Schiedsrichters Lukezzen, plätscherte das Spiel fortan nur dahin.
 
2. Halbzeit
 
David Lohmann war es erneut, der kurz nach der Halbzeit (50 Minute) das 2:0 für Bienen erzielte. Als Bienen in der 60 Minute auf 3:0 (Bernd Bossmann) erhöhte dachten einige, der rund 30 Zuschauer, dass dieses Spiel nun sein standesgemäßes Ergebnis bekommen würde.
 
TTV bleibt im Spiel
 
Doch was folgte war großer Kampfgeist der TTV- Allstar Mannschaft. Der TTV ackerte und biss sich am Gegner fest und wurde dafür in der 68 Spielminute belohnt. Nachdem Christian Schepers Wolfgang Gerth mustergültig bediente, vollstreckte dieser aus halblinker Position mit einem gekonnten Schlenzer in den rechten Winkel und ließ damit dem Bienener Schlussmann keine Abwehrchance. Kurz darauf hatte Patrick Schenk die Chance auf 2:3 zu verkürzen. Nach toller Volleyabnahme konnte Schenk seinen Schuss jedoch nicht genau genug platzieren, sodass es weiterhin beim 1:3 aus Sicht des TTV blieb. Auch weil so langsam die Kräfte bei Blau Weiß schwanden hatte der TTV in der Folge mehr vom Spiel. Carsten Franken konnte sich einige Male durchsetzen. Auch einige Pässe in die Nahtstellen der Blau Weißen Abwehr sorgten nochmals für Gefahr vor dem Tor der Bienener.
In der 81 Minute war es dann allerdings Patrick Flür, der den alten 3-Tore Abstand wieder herstellte.
4:1 war dann schließlich auch der Endstand, einer fairen Partie, die allen Beteiligten viel Spaß gebracht hat.
Das einzig ärgerliche an diesem Spiel ist jedoch, dass die eingangs gestellte Frage, ob wir nun mit einer Fußballmannschaft in der untersten Klasse mithalten können oder nicht, nicht abschließend beantwortet werden konnte. Vielleicht kann man es so formulieren: Die Bienener waren eindeutig die bessere Mannschaft, aber vielleicht wäre bei etwas höherem Trainingsaufwand für uns auch ein besseres Ergebnis im Bereich des Möglichen gewesen.
 
Werbewirksam und als Dankeschön für dieses schöne Freundschaftsspiel überreichten die Spieler des TTV Allstar-Teams den Blau Weißen aus Bienen, ihrem Trainer Steffen Lukkezen und dem Schiedsrichter Berni Lukkezen je eine 3- Liter Bierflasche, einen Wimpel und einen Aufkleber mit TTV Logo.
 
 
Zu der TTV Allstar-Mannschaft gehörten:
 
Tor:
M. Liesen
 
Abwehr:
R. Pohle, M. Isselburg, St. Tenbrink, D. Maruschtschak, F. Snelting
 
Mittelfeld:
St. Ernst, C. Franken, C. Schepers, A. Pohle, S. Preuss, B. Tenbrink
 
Sturm:
P. Schenk, L. Schmidt, W. Gerth, J. Franken
 
Trainer: St. Lukkezen/ St. Scholten
 
erstellt von: Jörn

Sponsoren


Termine


  • Aktuell liegen keine Termine vor

Geburtstage


  • de Rooy, Silvia
  • Kuhlen, Roland
  • Schnittcher, Benjamin
  • Dahmen, Marcel
  • Snelting, Frank
  • Schwarz, Martin
  • Giesen, Verena
Get it on Google Play